Zu den wichtigen Bestimmungen des Tabakproduktegesetzes hat die Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz mehrere Faktenblätter veröffentlicht. Diese zeigen im Detail, warum für die Tabakprodukte strenge Regeln gelten sollen.

 

Faktenblatt zu Tabakprodukte

Warum sind Tabakprodukte anders als alle anderen Konsumgüter?

Nikotin hat eine ähnlich starke Suchtwirkung wie Heroin und Kokain. Die Folgen einer Nikotinabhängigkeit auf die Gesundheit sind für Raucherinnen und Raucher verheerend.

Faktenblatt zu Werbung, Promotion und Sponsoring

Warum sind umfassende Werbeeinschränkungen nötig?

Die tödlichen Folgen des Rauchens rechtfertigen ein Verbot aller Massnahmen zur Vermarktung von Tabakwaren, einschliesslich des Sponsorings von Anlässen in Kultur und Sport.

Faktenblatt zur Verpackung von Tabakwaren

Warum ist eine einheitliche Verpackung von Tabakprodukten die beste Lösung?

Für die Tabakindustrie ist die Verpackung zu einem zentralen Werbeträger geworden. Deshalb soll das Tabakproduktegesetz werbefreie Packungen vorschreiben.

Faktenblatt zur Tabakprävention im Betrieb

Warum stärkt ein strenges Tabakproduktegesetz die Tabakprävention im Betrieb?

Umfassende Regeln für Tabakprodukte unterstützen die Investitionen in die betriebsinterne Tabakprävention von aussen.

Faktenblatt zur Bekämpfung des illegalen Handels mit Tabakwaren

Welche Massnahmen sind gegen den illegalen Handel erfolgreich?

Sicherheitsmerkmale an den Tabakprodukten ermöglichen Zoll und Polizei, von der Herstellung bis zum Verkauf die echten Produkte zu unterscheiden von geschmuggelten oder gefälschten Waren.

Faktenblatt zur Einflussnahme der Tabakkonzerne

Was tun die Tabakkonzerne in der Schweiz, um in der Öffentlichkeit ihr Image günstig zu beeinflussen?

Die tödlichen Folgen des Rauchens sind schlecht für das Image der Tabakindustrie. In erster Linie mit Spenden an gemeinnützige Organisationen versuchen die Tabakkonzerne, ihr Ansehen in der Öffentlichkeit zu verbessern.

 

rauchstopplinie

rauchstopp wettbewerb