Wechsel in der Geschäftsleitung der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz

 

Die Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz (AT), Verena El Fehri, wird nach langjähriger, erfolgreicher Tätigkeit per Ende Jahr pensioniert. Der Vorstand der AT hat am 25. Juni 2019 Luciano Ruggia als neuen Geschäftsführer gewählt. Er wird die Leitungsfunktion am 1.1 2020 übernehmen.

Luciano Ruggia ist Tessiner. Nach seinem Studium in Politikwissenschaften und Internationalen Beziehungen in Genf und einer anschliessenden Tätigkeit auf internationaler Ebene arbeitete er zwischen 2006 und 2016 beim Bundesamt für Gesundheit. In dieser Zeit schloss er auch seinen Master of Public Health ab. Seit 2016 arbeitet Luciano Ruggia beim Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Bern (ISPM), wo er für verschiedene Projekte verantwortlich ist. Er ist ebenfalls Mitglied des Senior Management Board des ISPM. Luciano Ruggia wurde kürzlich zum Fellow der SSPH+ (Swiss School of Public Health) ernannt und hat seit letztem Jahr ein Koordinations- und Aktionsmandat für die SSPH+ im Hinblick auf die Schaffung des neuen Tabakproduktegesetzes inne.

Über 40 Organisationen bilden die Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz. Die AT setzt sich seit ihrer Gründung im Jahre 1973 zusammen mit ihren Mitgliedorganisationen dafür ein, dass die Auswirkungen des Tabakkonsums auf die Volksgesundheit in den Prioritäten der Gesundheitspolitik entsprechend berücksichtigt werden. Der Tabakkonsum ist in unserer Gesellschaft die wichtigste vermeidbare Ursache vorzeitiger Todes- und Krankheitsfälle.

rauchstopplinie

rauchstopplinie