Erfolgreicher Rauchstoppwettbewerb

 

5226 Personen haben am Rauchstoppwettbewerb 2017 mitgemacht. 43 Prozent davon haben bestätigt, dass sie im ganzen Monat Juni keine Zigaretten geraucht haben. Unter den erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat das Nationale Rauchstopp-Programm Preise im Wert von 10000 Franken verlost.

Vom 1. bis zum 30. Juni keine Tabakprodukte zu konsumieren – das ist die Herausforderung des Rauchstoppwettbewerbs. Er soll Raucherinnen und Rauchern einen Anlass bieten, gemeinsam mit anderen einen Rauchstopp zu wagen. 5226 Personen haben in diesem Jahr am Wettbewerb teilgenommen. Davon haben 2238 bestätigt, dass sie nicht geraucht haben.

Das Nationale Rauchstopp-Programm hat unter allen erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern 1 x 5000 und 10 x 500 Franken verlost.

Die Gewinnerinnen und Gewinner kommen aus der ganzen Schweiz:

- Rachow Lucas, Zürich ZH (Fr. 5000.-)

- Barras Martial, Fribourg FR

- Cavina Laura, Basel BS

- Dzambazoski Dzenita, Horgen, ZH

- Hubeli Claudia, Egliswil AG

- Huguenin Elodie, Peseux NE

- Kneubühl Jolanda, Hedingen ZH

- Meister Eva, Selzach, SO

- Riccadini Caterina, Basel BS

- Richard Karine, Môtier NE

- Schranz Jolanda, Burgdorf BE

Die Liste der Gewinnerinnen und Gewinner ist auch auf www.rauchstopp.ch aufgeschaltet.

Die Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz hat den Ausstiegswilligen in diesem Jahr erneut kräftig unter die Arme gegriffen – etwa mit der Facebookseite «Rauchstoppwettbewerb», auf der die Teilnehmenden mit nützlichen Tipps versorgt wurden und sich gegenseitig zum Durchhalten motivierten. Die Facebookseite wird auch weiterhin betreut und bietet eine Anlaufstelle für Fragen rund um den Rauchstopp. Der Rauchstoppwettbewerb hat schon vielen geholfen, von der Zigarette loszukommen. Eine Auswertung der letztjährigen Durchführung hat gezeigt: Über 40 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind auch ein halbes Jahr nach dem Wettbewerb noch rauchfrei.

Wertvolle Dienste beim Aufhören bot und bietet auch die Rauchstopplinie 0848 000 181. Wie wird das Aufhören am besten angepackt? Wo liegen die persönlichen Stolpersteine und wie lassen sie sich geschickt umgehen? Antworten darauf kennen die Beraterinnen und Berater am Telefon. Auch eine Begleitung über eine längere Zeit ist möglich.

Der Rauchstoppwettbewerb ist eine Aktion des Nationalen Rauchstopp-Programms. Das Programm wird getragen von Krebsliga Schweiz, Lungenliga Schweiz, Schweizerische Herzstiftung und Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz und finanziert durch den Tabakpräventionsfonds. Die Partnerorganisationen des Rauchstoppwettbewerbs sind die Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte, pharmaSuisse – Schweizerischer Apothekerverband, die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft, der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner und Swiss Dental Hygienists.

Auskunft:

Verena El Fehri

Geschäftsführerin AT

031 599 10 20

 

 

 

rauchstopplinie

rauchstopplinie