Suche

Tags Filter

Grossbritannien: Tabakkonsum durch kombinierte Massnahmen deutlich gesenkt

Die Einführung von Einheitsverpackungen und einer Mindestabgabe haben die Zigarettenverkäufe in Grossbritannien deutlich reduziert, wie eine Studie zeigt.

Im Mai 2017 hat Grossbritannien vollständig auf Einheitsverpackungen für Tabakprodukte umgestellt, nachdem während einer einjährigen Übergangszeit noch die alte Ware abverkauft werden durfte. Ebenfalls zu diesem Zeitpunkt trat eine Mindeststeuer in Kraft, die es den Herstellern bzw. den Verkaufsstellen erschwert, die Zigarettenpreise zu drücken. Eine Studie der englischen Universität Bath zeigt nun: Die kombinierten Massnahmen haben den Absatz von Tabak deutlich reduziert.

Rückgang um 12 Prozent

Nach der Einführung der beiden Massnahmen sank der Verkauf von Tabakprodukten um durchschnittlich 6,4 Millionen Stück pro Monat, wobei ein Stück z.B. einer einzelnen Zigarette oder selbstgedrehten Zigarette entspricht. Wurden im Mai 2015 noch insgesamt 3,29 Milliarden Stück verkauft, waren es im Mai 2018 – ein Jahr nach der vollständigen Implementierung – noch 3,16 Milliarden Stück. Der Absatz von Zigaretten fiel von 2,33 Milliarden Stück pro Monat auf 2,05 Milliarden Stück, was einem Rückgang von 12 Prozent entspricht. Am markantesten war der Rückgang im hohen und mittleren Preissegment.

Der Verkauf von Billigzigaretten nahm in der einjährigen Übergangsphase zunächst zu, blieb nach der vollständigen Implementierung aber stabil. Die insgesamt gesunkenen Verkaufszahlen zeigen, dass keine ausgeprägten Substitutionseffekte erfolgten, z.B. ein Wechsel auf den billigeren Drehtabak.

Massnahmen empfohlen

Die Erträge der Tabakindustrie sanken im Gleichschritt mit den Verkäufen. Beliefen sie sich vor der Gesetzgebung auf durchschnittlich 231 Millionen Britische Pfund pro Monat, lagen sie ein Jahr nach der vollständigen Einführung bei 198 Millionen Pfund. Das entspricht einem Rückgang von 13 Prozent.

Die Studienautoren empfehlen: Andere Länder sollten im Sinne der öffentlichen Gesundheit ebenfalls Einheitsverpackungen einführen und den Mindestpreis anheben. Damit ist auch die Schweiz gemeint: Denn hierzulande nutzen die Tabakhersteller die Verpackungen weiterhin als Werbefläche, um Kinder und Jugendliche zu ködern. Und Zigaretten sind bei uns wesentlich billiger als in Grossbritannien, wo sie umgerechnet rund 11 Franken pro Schachtel kosten.

Quelle: Rosemary Hiscock et al (2020): Longitudinal evaluation of the impact of standardised packaging and minimum excise tax on tobacco sales and industry revenue in the UK. In: Tobacco Control.

Schlagwörter: Rauchen

Suche

Tags Filter

rauchstopplinie