AT Schweiz möchte wissenschaftliche Erkenntnisse zur Verfügung stellen, um eine solide Grundlage für gesundheitspolitische Entscheidungen in Bezug auf das Rauchen zu schaffen. Zu diesem Zweck erarbeiten wir wissenschaftlicher Factsheets zu verschiedenen Produkten.

Heated Tobacco Products: so schädlich wie Tabak?

Tabakprodukte mit erhitztem Tabak (Heated Tobacco Products, HTPs) werden von der Tabakindustrie als so genannte "potenziell risikoreduzierte Produkte" verkauft, weil sie technisch in der Lage sind, den Verbrennungsprozess und die Bildung toxischer Verbindungen zu begrenzen. Sie enthalten jedoch Tabak, und die wichtigsten toxischen Verbindungen, die vom herkömmlichen Zigarettenrauch emittiert werden, sind ebenfalls vorhanden. Dieses Dokument stellt dar, wie diese Produkte gegenwärtig in der Schweiz reguliert und vermarktet werden. Angesichts der vielen Wissenslücken und Unsicherheiten bezüglich ihres additiven Potenzials und ihrer langfristigen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit formuliert dieses Dokument eine Reihe von sie betreffenden Empfehlungen für die öffentliche Gesundheit.

Heated Tobacco Products: Eine vertiefte Auseinandersetzung mit neuen Tabakprodukten (englisch)

Wasserpfeifen: Tabak und Aromen sind Gesundheitsrisiken

Wasserpfeifen werden Shisha, Narghile oder Hookah genannt. Sie sind populär, vor allem unter jungen Menschen, und ihr Konsum nimmt zu. Viele Menschen schätzen das Gesundheitsrisiko zu tief ein. Wasserpfeifen sind keine sichere Alternative zum Tabakkonsum. Wasserpfeifen sind gefährlicher als traditionelle Zigaretten. Es existieren viele falsche Annahmen, zum Beispiel, dass das Wasser die giftigen Substanzen her-ausfiltern würde. Was völlig falsch ist. Hier ein kurzer Überblick über die bestehende Evidenz

Wasserpfeifen: Tabak und Aromen sind Gesundheitsrisiken. Ein kurzer Überblick über die bestehende Evidenz

Stand: August 2020

rauchstopplinie