Mehr als 100 Gründe, mit dem Rauchen aufzuhören

Tabak verursacht weltweit jedes Jahr 8 Millionen Todesfälle. Als letztes Jahr nachgewiesen wurde, dass Raucher und Raucherinnen im Vergleich zu Nichtrauchern mit höherer Wahrscheinlichkeit schwer an COVID-19 erkranken, löste dies bei Millionen von Rauchern den Wunsch aus, mit dem Tabakkonsum aufzuhören. Der Februar-Blog von stopsmoking.ch bietet hierfür nun genügend Gründe.

Für Viele ist er bereits Routine, der tägliche Griff zum Glimmstängel. Doch ist es bekannt, dass eine Mehrheit der Rauchenden mit dem Rauchen aufhören möchte. Gemäss Umfragen wollen knapp Zweidrittel der rauchenden Schweizerinnen und Schweizer ab 15 Jahren davon loskommen.[1] Der tägliche Griff zur Zigarette wird jedoch schnell zur psychischen Gewohnheit.

Mit dem neuen Blogeintrag widmet sich stopsmoking.ch, die nationale Plattform zur Förderung des Rauchstopps, im Monat Februar den zahlreichen Gründen für einen Rauchstopp – und diese sind vielfältig. Nicht nur schadet der Tabakkonsum erwiesenermassen der Gesundheit, den Atemwegen oder erhöht das Krebsrisiko signifikant, sondern er hat auch soziale Folgen und verschmutzt unsere Umwelt enorm.

Grundlage des Blogs bietet eine von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichte Sammlung von mehr als 100 Gründen, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Lesen Sie hier den Blog-Eintrag.

Melden Sie sich an für den monatlichen Newsletter zum neuesten Thema von stopsmoking.ch (unten)!

[1] Das Schweizerische Gesundheitsobservatorium (Obsan), Aufhörbereitschaft Rauchen (15+). Online abrufbar unter: https://www.obsan.admin.ch/de/indikatoren/MonAM/aufhoerbereitschaft-rauchen-alter-15 (01.02.2021).

rauchstopplinie

rauchstopplinie