Referendum in Genf gescheitert: Passivrauchschutz gilt für E-Zigaretten

Für E-Zigaretten gelten im Kanton Genf zukünftig die gleichen Regeln wie für Zigaretten:

  • Mindestverkaufsalter von 18 Jahren,
  • Keine Aussen- und Kinowerbung,
  • Kein Konsum in geschlossenen öffentlichen Räumen, ausgenommen unbediente Fumoirs.

Aromatisierte Zigaretten verbieten

Nationalrat Benjamin Roduit (CVP/VS) hat, zusammen mit Ratskollegen und -kolleginnen aus allen Fraktionen, eine Motion für ein Verbot von Tabakaromen und -zusatzstoffen eingereicht. Aromen in Tabak- und Nikotinprodukten sind Lockmittel für Jugendliche und sorgen dafür, dass sie die Gesundheitsrisiken unterschätzen.

Experiment Nichtrauchen: Trip nach New York und kreative Schülerinnen und Schüler

2‘227 Schulklassen aus der ganzen Schweiz haben an der 20. Durchführung von Experiment Nichtrauchen teilgenommen – während der Schulschliessung auch von zu Hause aus.

Welttag ohne Tabak: Neues von den Rattenfängern

Im Zentrum des diesjährigen WHO-Welttags ohne Tabak («World No Tobacco Day») steht der Schutz der Jugendlichen vor Tabak: Die Tabak- und Nikotinbranche hat mit neuen aromatisierten Produkten aufgerüstet, die mit ihrer bunten Verpackung insbesondere Jugendliche ansprechen. Es gilt die Kinder und Jugendlichen vor diesen Manipulationsversuchen zu schützen. Es ist zu verhindern, dass sie mit dem Konsum von Tabak- und Nikotinprodukten beginnen.

Verbot von Menthol-Zigaretten in der EU

Seit 20. Mai sind in den EU-Staaten und dem Vereinigten Königreich ausnahmslos alle Zigaretten mit charakteristischen Aromen verboten, weil sie den Tabakgeschmack überdecken und so zur Förderung des Tabakkonsums insbesondere bei Kindern und Jugendlichen beitragen. In der Schweiz bleiben Zigaretten mit Aroma bis auf weiteres erlaubt.

rauchstopplinie

rauchstopplinie